Cornwall – diesmal im Herbst

Nachdem wir im letzten Jahr einen so phantastischen Urlaub in Cornwall hatten, konnten wir nicht umhin, dieses Jahr erneut dort hin zu fahren.

Allerdings konnten wir diesem nur die Herbstferien nutzen. Uns war klar, das wir natürlich nicht so ein schönes Wetter haben würden wie im Sommer.

Wildpferd im Bodmin Moor
Wildpferd im Bodmin Moor

Aber es hat schon viel Regen und Sturm gegeben. Wir haben natürlich trotzdem viel Spaß gehabt, aber wir haben wieder gemerkt, wie wichtig gutes Wetter für den Urlaub ist.

Da wir im letzten Jahr schon viel gesehen haben, war es auch nicht so schlimm, das wir nicht so viel unternehmen konnten.

Spy auf Praze Farm
Spy auf Praze Farm

Wir waren wieder auf der Praze Farm in Millpool und Ziggy war auch wieder da. So hatte Spy auf jeden Fall einen Spielkameraden.

Für Spy war es auf jeden Fall Idylle pur. Jeden Tag Wanderungen mit uns – Hundeherz, was willst Du mehr.

Die Anzahl der Fotos habe ich dieses Mal reduziert. Vieles ist ja schon vom letzen Jahr bekannt.

Eine Ausnahme habe ich dann noch gemacht. Unten ist Pendennis Castle zu sehen. Eine der Kanal-Festungen Heinrichs VIII.

Pendennis Castle
Pendennis Castle

Sylt im Winter

Im Februar nach Sylt zu fahren ist sicherlich auch eher ungewöhnlich.

Spy auf SyltAber wir waren zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Und so konnten wir die wunderschönen Strände und Landschaften fasst für uns alleine geniessen.

Allerdings war es

  • sehr kalt
  • äußerst stürmisch.

Spy macht das natürlich nichts aus. Er hat es genossen.

Spy auf Sylt

Winter in der Hahnheide

Wir nutzen gerne das Waldgebiet der Hahnheide in der Nähe von Hamburg für ein paar ausgedehnte Spaziergänge.

Spy im Schnee (Hahnheide)
Spy im Schnee (Hahnheide)

Es ist leicht hügelig und lädt Sommers wie Winters ein.

Spy ist natürlich immer dabei. Was uns jedoch jedes Mal verblüfft ist seine Vernarrtheit in Stöckchen. Selbst bei – 10 Grad.

Spy im Schnee (Hahnheide)
Spy im Schnee (Hahnheide)

Zum Abschluss kehren wir in der Regel im Landgasthaus Stahmer in Hohenfelde ein. Im Sommer sitzt man wunderschön im Garten und im Winter z. B. in der warmen Remise.

Happy Birthday Spy

Nun war es also soweit.

Spy hat seinen ersten Geburtstag gefeiert. Es gab ausgesuchte Leckereien, obwohl er natürlich nicht verstanden hat, warum plötzlich all die guten Sachen gereicht wurden.

Und wir haben nicht verstanden wo die Zeit geblieben ist. Das Jahr ist viel zu schnell vergangen. Aber wir sind stolz und glücklich auf unseren Familienzuwachs. Es ist kaum zu glauben, wie sehr der kleine Kerl unser Familienleben bereichert hat.

Am Wochenende vor seinen Geburtstag sind wir in die Lüneburger Heide gefahren und haben bei schönstem Herbstwetter einen tollen Spaziergang gemacht. Einen Teil sind wir mit der Kutsche gefahren. Eine neue Erfahrung für Spy.

Am Ende des Tages hat er den Tag wohl im Traum verarbeitet.

Excellent Choice Grillfest 2012

Am 11.08. durften wir zum ersten Mal am Sommer-Grillfest unserer Züchter teilnehmen. Veranstaltet wurde das Ganze auf einem sehr schönen Hundeplatz in der Nähe von Bad Segeberg.

Das Wetter war für diesen Tag gerade zu gemacht. Sonne, gelegentlich mal ein paar Wolken und nicht zu heiß. Optimal für Mensch und Hund.

Wir haben uns natürlich herzlich gefreut Kristin und Thomas wieder zu sehen. Außerdem haben wir uns,  ausführlich mit Catharina (Spys älterer Bruder Luke) unterhalten. Luke und Spy haben auch wieder schön gespielt.

Luke und Spy
Luke und Spy

Die beiden haben auch mit relativ viel Gleichmut das Fotoshooting ertragen, das Catharina und ich ihnen abverlangt haben.

Später kam dann auch noch ein weiterer Border aus Spys Wurf – Buddy. Spy scheint ihn auch gleich wieder erkannt zu haben, jedenfalls wurden diverse Hetzjagden über den Platz gemacht – trotz Wärme.

Gegrillt wurde natürlich auch, was durchaus zelebriert wurde. Der Grillstand wurde jedenfalls nach kurzer Zeit sowohl von Zwei- als auch von Vierbeinern umlagert.

Hunger - wie geht denn das hier?
Hunger – wie geht denn das hier?

Leider konnten wir, aufgrund einer Familienfeier, nicht bis zum Schluss bleiben. Auf jeden Fall freuen wir uns schon auf das kommende Jahr und hoffen, dann auch an den Rennen teilnehmen zu können.

Für detailierte Impressionen seht Euch einfach mal die Diashow an.

Home sweet home – Urlaub in England

Dieses Jahr haben wir unseren ersten richtigen gemeinsamen Urlaub mit Spy gemacht. Nach vielem hin und her sind wir dann nach Süd-England gefahren.

Wir waren zuerst etwas skeptisch, da wir von englischen Bekannten mit Hund gehört hatten, daß die Einreise nach England mit Hunden sehr schwierig sein soll. Allerdings sind die Bedinungen zum Anfang des Jahres erheblich vereinfacht worden.

So sind wir dann an einem Freitag früh mit dem Auto und Dachbox (die war neu, denn der Kofferraum war ja nun mit Spy belegt) los gefahren. Die Überfahrt nach England haben wir mit der Fähre von Dünkirchen nach Dover gemacht. Bereits in Dünkirchen gab es die erste Einreisekontrolle. Wir mussten bei Spy den Mikrochip ausscannen, was kein Problem war und den Tier-Pass mit den Impfnachweisen vorlegen. Darauf bekamen wir einen großen “PET”-Aufkleber in die Windschutzscheibe.

Nach der etwas windigen Überfahrt, die Spy im Auto ganz toll mitgemacht hat, wurden wir dann in Dover noch einmal von einer Mitarbeiterin der Gesundheitsbehörde rausgewunken (wg. Spy). Aber auch hier war es total easy. Die Mitarbeiterin war total begeistert von Spy und hat uns ein Loch in den Bauch gefragt (den Ausweis hatte sie sich auch angeschaut, das war aber eher Nebensache).

Oak Tree Lodge, East Knoyle
Oak Tree Lodge, East Knoyle

Abends (wir haben eben auch viele Pausen für die Kinder und Spy gemacht) kamen wir dann in East Knoyle in Wiltshire an. Dort hatten wir ein Haus mit Garten gemietet, die Oak Tree Lodge. Die Unterkunft war sehr schön, eine Kiesauffahrt mit Garten und einem Gattertor zur Strasse. Hinten ein kleiner Garten. So hatte Spy genügend Platz, um sich auszuleben. Drinnen haben wir die meiste Zeit im Wintergarten verbracht. Spys Lieblingsplatz war jedoch unter dem Küchentisch.

Wir haben diverse Besichtigungstouren gemacht, was mit dem Hund nicht immer ganz einfach war. Aber die Leute in Südengland sind alle sehr hundefreundlich. In viele Pubs kann man den Hund mit hinein nehmen, oft stehen Wassernäpfe aus und in einem Restaurant gab es neben Kuchen auch Hundeleckerli zu kaufen.

Klettern im New Forrst
Klettern im New Forrst

Spy hat jedenfalls diverse Male für Aufmerksamkeit gesorgt, immer wieder wurde uns erzählt was er für ein hübscher Hund wäre. Ein Engländer fragte uns, ob er denn ein “full dog” wäre – auf Nachfrage weiß ich jetzt auch wofür der Begriff steht.

Für Spy war die Fahrt ins Dartmoor sehr interessant. Mit den ganzen freilaufenden Schafen, Kühen und Pferden. Leider durften wir aufgrund der Brutzeit diverser Vogelarten Spy in den meisten Gebieten nur an der Leine führen.

Ebenso spannend war der Aufenthalt im New Forrest. Auch gab es diverse Gebiete mit freilaufenden Tieren und schöne Wälder. Hier konnte unser Hütehund auch mal frei Aug in Aug mit den Wildtieren herum laufen. Er hatte aber ganz gehörigen Respekt vor diesen merkwürdigen Tieren.

Jurassic Coast
Jurassic Coast

Auch die Besuche an der englischen Kanalküste waren aus Hundesicht ein Highlight. An der Jurassic Coast hatten wir leider sehr schlechtes Wetter mit Regen und starkem Wind. Aber die Brandung fand Spy toll, richtig rein getraut hat er sich nicht, was ich aufgrund der vermutlich starken Strömung auch gut fand.

Am Strandbad in Bournemouth gab es auch mehrere Hundestrände. die Strände sind breit und Kilometer-lang. Hier gab es für Spy auch die Gelegenheit mit anderen Hunden zu spielen. Leider war das Wetter auch nicht so, daß wir uns lange am Strand aufgehalten haben.

Spielen in Bournemouth
Spielen in Bournemouth

Nach zwei Wochen war es dann schon wieder Zeit für die Heimfahrt. Die Überfahrt zurück war bei schönstem Wetter und spiegelglatter See.

Spy und wir haben den Urlaub auf jeden Fall sehr genossen. Jedenfalls war dies nicht unser letzter England-Urlaub.

 

Noch kein ganzer Hund – aber auch kein Welpe mehr

Der gute Spy nähert sich jetzt langsam dem Alter von 8 Monaten. Unglaublich, was in einem guten halben Jahr aus diesem kleinen Fell-Knäuel geworden ist.

Die Trainerin in der Hundeschule meinte auch, das Welpengesicht ist weg.

Zur Erinnung an diese “Übergangszeit” ein paar Fotos vom Junghund…

Wasser ist zum Waschen da

 

Da zu Pfingsten ja wundervolles Wetter war, haben wir für die Kinder das Planschbecken im Garten aufgestellt. Unser Spy ist ja ein kleines Sensibelchen und Wasser war ihm nicht so geheuer.Spy im Pool

Das spielen mit dem Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch aber schon und irgendwann war es dann so weit. Mit dem Wasserstrahl ins Planschbecken gelockt und dann war die Freude doch groß, was man mit Wasser so alles anstellen kann.